Tamesol eröffnet in Deutschland mit 5 Projekten den Markt.

Tamesol eröffnet in Deutschland mit 5 Projekten den Markt.

Die katalanische Renewable enegries und energetische Effizienz Unternehmen hat ein Abkommen über die Verteilung mit deutschen Unternehmen, für die ein Einkommen von mehr als €6 Millionen zu erhalten, und wird es ermöglichen, die Emision von 3,600 Tonnen CO2/Jahr zu vermeiden.

 

Girona, 18. November 2013.-die Solar-Photovoltaik-Module Hersteller Tamesol, mit neuem Hauptsitz in Campllong, Girona, startet eine neue Stufe als Anbieter von Solarmodulen in Deutschland mit seiner Beteiligung an einem Projekt von 3 MW, 12,408 polychristalyne Photovoltaik-Solar-Panel-Einheiten von 250W Leistungsbereich.

Dies ist die erste von einer Gesamtmenge von mehr als 12MW ans fünf Pre-vereinbarten Projekte zu realisieren während der ersten Motten von 2014. Auf seinem Eingang auf dem deutschen Markt hat Tamesol eine Vertriebsvereinbarung mit deutschen companues, die die Tür des europäischen Landes mit einem mehr als 50mW Engagement für einen Betrag von mehr als 48,000 Photovoltaik-Solarmodule vereinbart geöffnet haben, ist dies die beste Beginn des Jahres des Unternehmens, die internationale Expansion wird ihm ein Einkommen von mehr als €6 Millionen. Auch der Start des Projekts in Deutschland wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Emision von 3,600 Tonnen CO2/Jahr zu vermeiden.

Nach dem gesamten Umsatz des Unternehmens, wo Rumänien und Italien 2013 besetzt sind, tritt Deutschland in die Liste der Länder ein, in denen Tamesol sein internationales Vertriebsnetz ausdehnt. Das spanische Unternehmen hält tresspassing Grenzen und wird das schlimmste Jahr der Wirtschaftskrise mit den besten Ergebnissen auf dem neuesten Stand seit Beginn seiner Tätigkeit in 2005 zu schließen.

Während 2012 installierte Deutschland mehr als 7.600 MW, ein 44% des Europäischen Marktanteils. Durch die Daten von EPIA (European Photovoltaik Insutry Asociation) die forecats für dieses Land wird erwartet, dass ein Wachstum größer mit einem acumulation von mehr als 80.000 MW bis 2020.